Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Hilfe
Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Jugendsozialarbeit

Schulsozialarbeit und offene Jugendarbeit in Blaustein

Gustav-Leube-Schule
Gustav-Leube-Schule

Der Oberlin e.V. ist seit 1998 im Rahmen der offenen Jugendarbeit in Blaustein tätig. Im Schuljahr 2002/03 wurde in Blaustein die erste Stelle für die Schulsozialarbeit geschaffen.

Offene Jugendarbeit
Thomas Köhler vom Oberlin e. V. ist der zuständige Jugendsozialarbeiter in Blaustein. Seine Hauptaufgabe ist die Betreuung des Jugendtreffs im Generationentreff des Rathauses. Der offene Jugendtreff findet dienstags bis freitags von 16:30 – 20 Uhr statt. In den Ferien gelten gesonderte, vorher angekündigte Öffnungszeiten.
Thomas Köhler ist erreichbar unter der Tel. Nr. 0731 850 74 747 oder per E-Mail.


Zusätzlich ist Thomas Köhler Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, die ihren Treffpunkt in der Lixhalle Blaustein haben. Freitags 14 – 16 Uhr.

Schulsozialarbeit
Sozialarbeiter Lutz Köster vom Oberlin e.V. ist an der Eduard-Mörike-Grundschule, der Gustav-Leube-Schule und der Lindenhofschule tätig. Er hat sein Büro an der Eduard-Mörike-Grundschule und ist dort unter 07304 8036713, außerdem mobil unter 0731-85074753 oder per E-Mail zu erreichen. 

Seine Kollegin Zehra Dogan ist für die Schulsozialarbeit an der Ludwig-Uhland-Grundschule zuständig und dort in ihrem Büro anzutreffen Telefonisch ist sie unter  0731-85074743 zu erreichen oder per E-Mail

Frau Alice Renner ist an der Realschule Blaustein für die Schulsozialarbeit zuständig. Sie ist unter der Rufnummer 0731-85074733 oder per  E-Mail erreichbar.

Die Schulsozialarbeit ist an folgenden Schulen fester Bestandteil des Schullebens:
•    Ludwig-Uhland-Grundschule 
•    Eduard-Mörike-Grundschule 
•    Lindenhofschule (Grund- und Werkrealschule)
•    Gustav-Leube-Schule (Förderschule) 
•    Realschule 

Die Grundschulen in den Ortsteilen werden von Lutz Köster projektbezogen unterstützt.

Suche:

Weitere Informationen

Elternmentoren

Ausgebildete Elternmentoren bieten Eltern von Kindergarten- und Schulkindern Unterstützung in verschiedenen Bereich an. Sollte beispielsweise die Kommunikation durch kulturelle oder sprachliche Barrieren schwierig sein, begleiten die Elternmentoren die Eltern zu Elternabenden oder -gesprächen.

Information finden Sie in einem Faltblatt, das wir Ihnen als pdf-Datei zum Herunterladen zur Verfügung stellen.