Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Hilfe
Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Stadterhebung

Feierlichkeiten rund um die Stadterhebung

Liebe Blausteiner Bürgerinnen und Bürger,
der 1. Oktober 2014 geht in die Geschichte Blausteins ein.

Die Verleihung des Titels „Stadt“ tritt in Kraft. Die Auszeichnung ist Anerkennung für die gute Zusammenarbeit innerhalb der Stadt und das gewachsene Bewusstsein der Zusammengehörigkeit seit Bestehen der Gemeinde Blaustein. Mit einem vielseitigen Festprogramm wurde die Stadterhebung Blausteins ausgiebig gefeiert. Dies war nur dank der Unterstützung und Mitwirkung vieler Personen, Vereine und Einrichtungen möglich.

Vielen herzlichen Dank für diesen großartigen Einsatz!

Ihr Thomas Kayser
Bürgermeister der Stadt Blaustein

Rückblick Festakt

Mit einem Festakt am 21.09.2014 im Feuerwehrhaus haben die Feierlichkeiten rund um die Stadterhebung begonnen. Innenminister Gall überreichte vor rund 500 geladenen Gästen an Bürgermeister Kayser die Urkunde und lobte die Entwicklung der Gemeinde Blaustein. Landrat Seiffert schloss sich diesen Worten an und ergänzte sein Grußwort um den Psalm „Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn; denn wenn`s ihr wohlgeht, so geht’s auch euch wohl“. Ein Projektorchester aus allen vier Blausteiner Musikvereinen, ein Festvortrag über die Geschichte und Entwicklung Blausteins von Dr. Hepach, einem Catering aus allen Blausteiner Ortsteilen, Schwäbisches aus der Theaterei Herrlingen, einer Lichtshow der beiden Firmen JB Lighting und Maurer Veranstaltungstechnik und noch viele weitere Blausteiner Akzenten  rundeten diesen Abend ab.

Adel Tawil begeistert über 12.500 Besucher

Das Lixgebiet als Open-air-Bühne hat die Feuertaufe bestens überstanden und bot eine einmalige Atmosphäre beim Konzert von Adel Tawil. Mehr als 12.500 Besucher wollten dabei sein und erlebten einen starken Auftritt des sympathischen Künstlers. Der Auftakt, der von Radio7 betreuten Veranstaltung war jedoch der Bryan Adams Band vorbehalten, die den schon jetzt gut gefüllten Platz gekonnt bespielten. Nach einer Umbaupause folgte die noch unbekannte Pop-Band „Iggy and the German Kids“, die ebenfalls zu überzeugen wussten und Party-Stimmung aufkommen ließen. Das Moderatoren-Duo Matze Ihring und Marc Herrmann verkürzte gewohnt souverän die Pausen zwischen den Auftritten und bereiteten das Publikum auf den Star des Abends vor, der dann auch pünktlich um 20:45 Uhr auf die Bühne kam.

Mit seinen bekanntesten Songs und auch Liedern des Duos „Ich und Ich“ spielte er sich in die Herzen der Zuhörer und natürlich in die seiner vornehmlich weiblichen Fans. Besondere Momente erlebten einige, als sie sogar ins Mikro singen und ihrem Star ganz nah sein durften. Die Zugaben wurden vehement eingefordert und Adel Tawil verlängerte seinen Auftritt um eine starke Viertelstunde.
Stimmungsvoll reihte sich das Feuerwerk an das Ende des Konzertes an und vollendete einen gelungenen Abend. Dank des Einsatzes von Bauhof, Feuerwehr, DRK, Polizei und THW verlief die Veranstaltung ohne Probleme, auch das befürchtete Verkehrschaos blieb aus und so konnte das geplante Veranstaltungsende um 22:30 Uhr pünktlich eingehalten werden.

Gottesdienst anlässlich der Stadterhebung

Anlässlich der Stadterhebung fand ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Martin in Ehrenstein statt. Der gemeinsame Gottesdienst war Ausdruck dafür, dass das kirchliche Leben und der Glaube ein fester Bestandteil im Leben der jungen Stadt Blaustein sind. 

Die zeigte auch die Mitwirkung aller Ortsvorsteher und des Bürgermeister, dem Kindergottesdienstteam des Kindergartens St. Maria, dem Bläser-Ensemble des Musikvereins Blaustein sowie der Sängerin Adriane Zallet und dem Organisten Andreas Glöckler.


Pfarrer Rometsch und Pfarrer Gölz stellt das Bibelwort „Wenn nicht der Herr das Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut. Wenn nicht der Herr die Stadt bewacht, wacht der Wächter umsonst“ (Psalm 127,1) in den Mittelpunkt dieses Gottesdienstes. Die Kinder stellten in der Kinderkirche mit Hilfe eines Tangrams die Besonderheiten und die Vielfalt des Blautals dar.
Die Collage kann im Rathaus (vor dem Sitzungssaal) besichtigt werden.

Blausteiner Herbst 2014

Gabriele Schmidt, die Vorsitzende des VSB, begrüßte zur Eröffnung des Blausteiner Herbst, der großen Gewerbeschau Blausteins, alle Anwesenden vor dem Rathaus sehr herzlich. Sie betonte, dass es sich bei dem diesjährigen Blausteiner Herbst um ein ganz besonderes Wochenende handelt, da Blaustein zur Stadt erhoben wird. Blaustein verfügt über eine starke Unternehmergemeinschaft und selbstbewusste Bürger und Bürgerinnen, sodass Blaustein nun zu Recht die Stadtrechte erhält. 

Anschließend dankte Gabriele Schmidt allen ehrenamtlichen Helfern, die den Blausteiner Herbst möglich machen und sich viele Stunden ehrenamtlich engagieren. Dem Bürgermeister Thomas Kayser dankte sie für seine offene und aufgeschlossene Haltung gegenüber den Blausteiner Selbständigen und überreichte ihm am Schluss ihrer Rede einen von der Konditorei Schmid aus leckerem Hefeteig gebackenen symbolischen Stadtschlüssel. 

Bürgermeister Thomas Kayser dankte ihr für die gelungene Überraschung und betonte dann, dass die Stadterhebung bereits amtlich ist und es kein Zurück mehr gibt. Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal der neuen Stadt ist die Gewerbeschau Blausteiner Herbst mit ihren vielseitigen und attraktiven Angeboten. Dafür sprach Thomas Kayser dem VSB seinen Dank aus. Dem Zusammengehörigkeitsgefühl der Blausteiner Bürger und Bürgerinnen ist aber nicht nur dieses Spitzenevent in Blaustein zu verdanken, sondern auch ein überhaupt funktionierendes Gemeinwesen zum Wohle aller. „Einer trägt kein Dach alleine“, sagte Thomas Kayser und betonte dann: „Einer baut auch keine Stadt alleine“, jede/r einzelne, der insgesamt 15 500 Bürger und Bürgerinnen ist gefordert, sich einzubringen. Dann erklärte Thomas Kayser den Blausteiner Herbst für eröffnet.

Zum gelungenen Abschluss der Eröffnung des Blausteiner Herbst trug Walter Barth noch ein humorvolles Mundartgedicht zur Stadterhebung vor, mit dem er alle anwesenden Zuschauer zum Lachen brachte. 

Der diesjährige Blausteiner Herbst im Zeichen der Stadterhebung ist rund herum gelungen. 


Im Namen des Vorstandes des VSB auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön allen Helfern, Ausstellern, Vereinen, Hilfsorganisationen, der Stadt Blaustein und den Mitwirkenden, die dafür gesorgt haben, dass es ein harmonisches und informatives Wochenende geworden ist!

Suche:

Weitere Informationen