Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Bebauungsplan "Talensteinweg", Ortsteil Bermaringen

Bebauungsplan "Talensteinweg", Ortsteil Bermaringen

Beschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat Blaustein hat in seiner Sitzung am 12.10.2021 den Bebauungsplanentwurf in der Fassung vom 12.10.2021 gebilligt sowie die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans "Talensteinweg" gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Die Planung wird als Bebauungsplan zur Einbeziehung von Außenbereichsflächen gemäß § 13b BauGB durchgeführt.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist im beiliegenden Planauszug dargestellt.

Ziel und Zweck der Planung

Im Ortsteil Bermaringen besteht ein örtlicher Bedarf und eine Nachfrage nach Wohnraum, der derzeit nicht gedeckt werden kann. Zur Deckung des Bedarfs ist am südöstlichen Ortsrand von Bermaringen die Ausweisung eines allgemeinen Wohngebietes vorgesehen. Darüber hinaus ist im östlichen Teil des Plangebietes eine Gemeinbedarfsfläche für die Feuerwehr vorgesehen, da diese am aktuellen Standort im Ortskern von Bermaringen keine Möglichkeit zur Erweiterung besitzt. Der rechtsverbindliche Flächennutzungs- und Landschaftsplan 2010 des Nachbarschaftsverbandes Ulm stellt den nord-westlichen Teil des Plangebiets im Bereich der geplanten Wohnbebauung als gemischte Baufläche dar. Der süd-westliche Teil des Plangebiets und die östlich angrenzende Fläche im Bereich der geplanten Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung Feuerwehr ist als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Der Bebauungsplan kann somit nicht aus dem Flächennutzungsplan gemäß § 8 Abs. 2 BauGB entwickelt werden und ist im Zuge der Verfahrensdurchführung nach § 13b BauGB als Berichtigung an die geänderten Darstellungen anzupassen. 

Das Vorhabengebiet wird im Norden durch den bestehenden Ortsrand von Bermaringen und die Ulmer Alb-Straße, im Süden und Westen durch landwirtschaftliche Flächen sowie im Osten durch eine aufgelassene landwirtschaftliche Hofstelle, deren Gebäude und Schuppen von einem Garten- und Landwirtschaftsbetrieb genutzt werden, begrenzt.

Das Plangebiet weist eine bauliche Anlage in Form eines Betriebsgebäudes, mit südlich angrenzender Lagerfläche für Baumaterialen, auf.

Die verbleibenden Flächen des Plangebietes werden intensiv landwirtschaftlich genutzt.

Die unmittelbar nördlich angrenzende Bestandsbebauung von Bermaringen weist größtenteils Einfamilienhäuser mit einem Vollgeschoß plus Dachgeschoß auf.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Grundstücke Flurstück Nr. 385, 403 sowie Teilflächen der Flurstücke Nr. 375, 376/1, 377, 381/1, 384, 404, 405 sowie 505 der Gemarkung Bermaringen mit einer Größe von ca. 10.058 m².

Der Geltungsbereich wurde um 24 m nach Süden erweitert. Die Flächenerweiterung nach Süden ermöglicht eine vorteilhafte, beidseitige Bebauung entlang der Erschließungsstraße. Nach Norden wurde der Geltungsbereich verschoben, die Grundstücke 385/1 und 386 liegen nicht mehr im Geltungsbereich des Bebauungsplans. Desweitern wurde die zulässige Höhe der baulichen Anlagen auf 9,00m begrenzt. Zulässig sind jetzt Satteldächer.

Zur Planung liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:

Art der vorhandenen Information

Verfasser

Themen

Begründung zum Bebauungsplan mit informellem Umweltbericht

Büro für Stadtplanung

Zint & Häußler GmbH,

Stand 12.10.2021

Grünordnerische Festsetzungen,

Informeller Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern

Fachbeitrag Artenschutz

 

Büro für Landschaftsplanung und Artenschutz Dr. Andreas Schuler,

Stand 16.09.2021

Aufnahme und Beschreibung der vorkommenden, planungsrelevanten Tierarten, Beschreibung der Auswirkungen auf Fauna, Festlegung von artenschutzrechtlichen Vermeidungsmaßnahmen.

Schalltechnische Berechnung

Igi Consult GmbH

Stand 05.08.2021

Berechnung und Bewertung der Geräuschimmissionen (Gewerbelärm)

Äußerungen der Öffentlichkeit

Einwendung 2,
Schreiben vom 28.04.2019

Aussagen zur Beeinträchtigung des Schutzgutes Mensch durch Niederschlagswasser

Äußerungen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange

 

Regierungspräsidium Tübingen, Schreiben vom 06.05.2019

 

Regierungspräsidium Freiburg, Schreiben vom 10.05.2019

 

 

Regierungspräsidium Stuttgart, Schreiben vom 14.05.2019

 

 

Nachbarschaftsverband Ulm, Schreiben vom 15.05.2019

 

 

Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schreiben vom 21.05.2019 und 29.08.2019

 

Anregungen zu Belangen der Raumordnung

 

 

Anregungen zur Geologie und Bodenbeschaffenheit des Plangebietes sowie zum Wasserschutzgebiet/ Grundwasser

 

Anregungen zur archäologischen Denkmalpflege und eines eingetragenen Kulturdenkmals

 

Anregungen zu Belangen der Raumordnung und zum Immissionsschutz

 

 

Anregungen zum Brandschutz, zum Boden- und Grundwasserschutz, zu Belangen der Raumordnung, zum Biotopverbund, zu Belangen der Landwirtschaft, zum Immissionsschutz sowie zum Naturschutz

 

Wie bereits mit Ausgabe 45/2021 vom 12.11.2021 der Blausteiner Nachrichten mitgeteilt, wurde die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs "Talensteinweg" mit Ziel und Zweck der voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu folgendem Zeitraum verlängert:

Freitag, 22. Oktober 2021 bis Dienstag, 07. Dezember 2021

Bitte beachten Sie folgende Änderung:

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der damit verbundenen Schließung des Rathauses für Besucher ab Montag, den 29.11.2021, werden die Planunterlagen des Bebauungsplans „Talensteinweg“ im Schaukasten des Rathauses Blaustein, Marktplatz 2 (Haupteingang) zur Einsicht bereitgestellt. Der Dienstbetrieb der Stadtverwaltung bleibt in der Form aufrechterhalten, dass die Einsichtnahme in alle Planunterlagen und die Abgabe von Stellungnahmen zur Niederschrift nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeiter:innen des Fachbereichs 3.1, Stadtentwicklung, Bau und Bauverwaltung unter den Telefonnummern 07304 802-1312 oder 07304 802-1311 sowie per E-Mail (matischok@blaustein.de oder dietl-berchtold@blaustein.de) weiterhin möglich ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben.

Stadt Blaustein
Bürgermeister Kayser

01_Bplan_Talensteinweg Bermaringen_Auslegung

02_Bplan A4_Talensteinweg Bermaringen_Auslegung

03_Begründung_Auslegung

04_ Prüfung und Abwägung der vorgebrachten Äußerungen zu § 3 Abs1 +§ 4 Abs1

05_Artenschutz_16-09-21

06_Schalltechnische Berechnung 05-08-2021

07_Baugrundgutachten+Anlagen_2019-09-30

08_Beprobung Bodenaushub_2019-09-30

09_Kommunaler Nachhaltigkeitscheck

Äußerung der Öffentlichkeit

Äußerung Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Äußerung Nachbarschaftsverband Ulm

Äußerung RP Freiburg

Äußerung RP Stuttgart

Äußerung RP Tübingen

Suche:

Weitere Informationen