Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Aktuelles

Stadt Blaustein will in den Ortsteilen weiteren Wohnraum schaffen

Gemeinderat kann am Dienstag Bauvorhaben in Bermaringen, Wippingen und Markbronn voranbringen. Insgesamt könnten rund 50 Bauplätze entstehen.
Drei Ortsteile, zwei Bebauungspläne und ein Erschließungsplan: Der Blausteiner Gemeinderat kann am Dienstagabend wichtige Vorhaben für die Stadtentwicklung voranbringen. Beraten wird über die Erschließung des Neubaugebiets „Talensteinweg“ in Bermaringen und die Aufstellung der Bebauungspläne „Südlich Sperberweg, östlich Burgweg“ in Wippingen sowie „Pappelauer Straße, Dietinger Straße“ in Markbronn. Damit könnten rund 50 Ein- und Mehrfamilienhäuser entstehen. 
„Mit der Ausweisung und Entwicklung dieser Baugebiete ermöglichen wir sowohl den ortsansässigen als auch den auswärtigen Wohnungssuchenden in den Ortsteilen die Möglichkeit, sich Wohneigentum zu schaffen“, sagt Blausteins Bürgermeister Thomas Kayser: „Das nimmt zum einen Druck vom Wohnungsmarkt, zum anderen trägt es zu einer positiven Altersstruktur in der Bevölkerung bei, von der nicht nur die öffentlichen Einrichtungen wie Vereine, Schulen und Kindergärten profitieren, sondern auch Unternehmen mit deren Mitarbeitern sowie das gesamte Dorfleben in den jeweiligen Ortsteilen.“
 
Plan für die Erschließung des Talensteinwegs steht 
In Bermaringen ist das Bauprojekt am weitesten fortgeschritten. Hier sollen insgesamt 15 Bauplätze für Wohnen erschlossen sowie ein neues Feuerwehrhaus gebaut werden. „Die geschätzten Erschließungskosten belaufen sich auf rund 1,23 Millionen Euro“, erklärt der Erste Beigeordnete Alexander Rist, dem das Bauamt unterstellt ist: „Darin sind die Kanalanschlüsse, der Neubau einer Erschließungsstraße, die Vorbereitung für die Breitband-Infrastruktur enthalten. Zusätzlich wird eine Rigole zur Versickerung des Regenwassers installiert.“ Die Stadtverwaltung empfiehlt, die Erschließungsarbeiten auszuschreiben.
 
Lücke soll geschlossen werden 
Der Bebauungsplan „Südlich Sperberweg, östlich Burgweg“ in Wippingen ist in zwei Bauabschnitte eingeteilt. Während das Planverfahren für den 1. Bauabschnitt bereits abgeschlossen ist, wird nun über den zweiten Teil diskutiert, mit dem im seit 2008 wachsenden Neubaugebiet die Lücke zwischen Sperberweg und Burgweg geschlossen werden soll. Der Bauabschnitt bietet Platz für insgesamt zwölf Einzel- und Doppelhäuser, die im Gegensatz zum verdichteten ersten Bauabschnitt nun in aufgelockerter Bauweise gestaltet werden sollen. Der Bebauungsplan wurde im Wippinger Ortschaftsrat diskutiert, das Ergebnis teilt Ortsvorsteher Peter Enderle (CDU) in der Gemeinderatssitzung mit.
 
Attraktive Lage im Norden von Markbronn 
Auch im Ortsteil Markbronn besteht ein Bedarf und große Nachfrage nach Wohnraum, der momentan nicht gedeckt werden kann. Deshalb hat die Stadtverwaltung Pläne für ein allgemeines Wohngebiet am nördlichen Ortsrand ausgearbeitet. „Die Lage in der Nähe von sozialen Einrichtungen wie Kindergarten und der Jugendorganisation Hütte Markbronn, der Neidegghalle sowie dem Dorfladen macht das geplante Baugebiet besonders attraktiv“, erklärt Bürgermeister Thomas Kayser. Deshalb wurde der bereits 2019 verabschiedete Bebauungsplanentwurf erweitert, auf dem nun rund 22 Bauplätze entstehen können.
 

Suche:

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Blaustein
Marktplatz 2
89134 Blaustein
Tel.: 07304 802-0
Fax: 07304 802-1009
E-Mail schreiben