Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Aktuelles

Abwasserbeseitigung - Niederschlagswassergebühr, Meldepflicht von neuen oder geänderten versiegelten Flächen

Grundstückseigentümer, die auf ihrem Grundstück neue Gebäude errichtet bzw. weitere Flächen versiegelt haben (z.B. Anbau, Verlegung neuer Wege, Anlegung einer Terrasse), von denen Niederschlagswasser in eine öffentliche Abwasseranlage zugeführt wird (§ 41a Abs. 1 der Abwassersatzung) haben dies der Stadt in prüffähiger Form mitzuteilen.

Ebenso mitzuteilen sind Änderungen bei versiegelten Flächen.

Prüffähige Unterlagen sind Lagepläne im Maßstab 1:500 oder 1:1000 mit Eintrag der Flurstücksnummer. Die an die öffentlichen Abwasseranlagen angeschlossenen Grundstücksflächen sind unter Angabe der in § 41a Abs. 3. Abwassersatzung aufgeführten Versiegelungsarten und der für die Berechnung der Flächen notwendigen Maße zu kennzeichnen.

Die Mitteilung hat innerhalb eines Monats nach Fertigstellung der jeweiligen Maßnahme zu erfolgen. Kommt der Gebührenschuldner seinen Mitteilungspflichten nicht fristgerecht nach, kann die Niederschlagswassergebühr von der Stadt geschätzt werden. Ferner kann dies als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Bitte melden Sie sich bei der Finanzverwaltung der Stadt Blaustein, sofern Sie neue versiegelte Flächen geschaffen oder Änderungen bei bestehenden Flächen vorgenommen haben. Wir stellen Ihnen gerne einen Anzeigevordruck zur Verfügung und beraten Sie beim Ausfüllen.

Ansprechpartner:
Bei Fragen zur Veranlagung: Herr Scheller (Telefon 07304 / 802-1130) oder Frau Herok (Telefon 07304 / 802-1131) von der Finanzverwaltung.
Bei technischen Fragen: Herr Borcherding (Telefon 07304 / 802-1321) vom Bauamt.

Suche:

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Blaustein
Marktplatz 2
89134 Blaustein
Tel.: 07304 802-0
Fax: 07304 802-111
E-Mail schreiben