Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Umwelt

Der Blauschwarze Eisvogel findet neue Heimat in Blaustein

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir seit dem Spätsommer in Blaustein ganz besondere neue Einwohner*innen willkommen heißen können. An der Kohlhalde in Bermaringen haben ein paar Exemplare des Blauschwarzen Eisvogels eine neue Wahlheimat gefunden. Das Besondere: Der Blauschwarze Eisvogel ist eine Schmetterlingsart, die deutschlandweit nur noch auf der Schwäbischen Alb anzutreffen ist!

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg erforscht seit 2019 den vom Aussterben bedrohten Blauschwarzen Eisvogel. Um dem Rückgang des prächtigen Edelfalters gegenzusteuern, wurden an mehreren Stellen im Alb-Donau-Kreis Schutzmaßnahmen durchgeführt, so auch an der Kohlhalde in Bermaringen. Dort hat die Stadt Blaustein vor zwei Jahren Habitat für den seltenen Tagfalter geschaffen, denn der sonnige Südhang eignet sich besonders gut als Lebensraum für wärmebedürftige Schmetterlingsarten. Neben einem reichhaltigen Blütenangebot findet der Blauschwarze Eisvogel dort auch zahlreiche Rote Heckenkirschen, von deren Blättern sich seine hochspezialisierten Raupen ernähren.

Zwar hat es eine Weile gedauert, bis sich der Blauschwarze Eisvogel an der Kohlhalde eingestellt hat – 2020 blieb die Nachsuche der Forscher noch erfolglos – aber dafür konnten 2021 gleich vier verschiedene Exemplare festgestellt werden, die vermutlich aus Richtung Merklingen zugeflogen sind.

Nicht nur der Blauschwarze Eisvogel freut sich über das neue Schmetterlingsparadies an der Kohlhalde. Viele weitere Schmetterlingsarten wie z. B. Tagpfauenauge, Landkärtchen, Kaisermantel, Silberfleck-Perlmutterfalter, Kreuzdorn-Zipfelfalter können dort angetroffen werden. Eines haben all diese Arten gemeinsam: Sie leben bevorzugt an sonnigen Stellen im Wald. Manche sind sogar auf Gedeih und Verderb auf lichte Waldbiotope angewiesen und deshalb sollen weitere Auflichtungsmaßnahmen folgen. Nur durch ein Mosaik kleinflächiger Offenstellen im Wald können die letzten Vorkommen des Blauschwarzen Eisvogels und weiterer Lichtwaldarten wieder vernetzt und somit langfristig erhalten werden.

Hier finden SIe den Infoflyer Lichtwaldprojekt Hochschule Rottenburg.

Suche:

Weitere Informationen