Zur Homepage www.bad-blau.de

Suche:

Nachhaltigkeit

Musterresolution Agenda 2030 - Blaustein ist dabei!

Der Gemeinderat hat am 22. Januar 2019 beschlossen, sich der Musterresolution des Deutschen Städtetags „2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung; Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ anzuschließen. Mit der Entscheidung des Gemeinderats und der Unterzeichnung durch Bürgermeister Kayser ist Blaustein eine der über 100 Zeichnungskommunen in Deutschland, die ihre Möglichkeiten nutzen wollen, „sich für nachhaltige Entwicklung konkret zu engagieren und eigene Maßnahmen nach innen und außen sichtbarer zu machen.“ Die Stadt wird dies „in einen breiten Bündnis gemeinsam mit den lokalen Akteuren und den Bürgerinnen und Bürgern vorantreiben.“ (Originaltext der Musterresolution)

In der Musterresolution begrüßt die Stadt Blaustein die Agenda 2030 und die 17 darin enthaltenen nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) und die besondere Anerkennung der Kommunen in Ziel 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden). Sie unterstützt die in der Agenda enthaltene Fokussierung auf die gemeinsame Verantwortung von globalem Norden und Süden für mehr Gerechtigkeit in der Einen Welt. Sie begrüßt die Forderung des Bundestags an die Bundesregierung, den Kommunen weltweit mehr Einnahme- und Haushaltshoheit zu geben und fordert Bund und Länder auf, Kommunen bei der Entwicklung von Strategien zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele auf Augenhöhe miteinzubeziehen und zu unterstützen. 

Urkunde Musterresolution

Nachhaltige Kommune

Blaustein hat Ende 2013 damit begonnen, das Thema Nachhaltigkeit in der Kommune voranzutreiben. Auf Initiative der Stadt wurde die Impulsgruppe regional - fair - nachhaltig ins Leben gerufen, in der sich Vertreter aus verschiedenen Vereinen, Bildungseinrichtung, Kirchen, dem Bereich Eine Welt und der Stadtverwaltung engagieren. Ziel ist es, mit Aktionen und Informationen Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu setzen. Die Impulsgruppe ist gleichzeitig die Steuerungsgruppe der Fairtrade Stadt Blaustein und war maßgeblich an der Auszeichnung Blausteins zur Fairtrade Stadt 2014 und an den Re-Zertifizierungen seither beteiligt.

Seit 2017 gibt es in Blaustein eine Stelle zur Koordination kommunaler Entwicklungspolitik, die durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestellen Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird. 2019 konnte die Förderung für zwei weitere Jahre verlängert werden. Die Inhalte dieser Förderstelle sind im HandlungskonzeptNachhaltige Kommunalentwicklungdargestellt; der innere, hellblaue Kreis zeigt die in der ersten Förderphase erreichten Ziele, etwas dunkler blau unterlegt sind die Ziele für die zweite Förderphase.

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Blaustein

Blaustein hat sich am zweijährigen Pilotprojekt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg zur "Verstetigung kommunaler Nachhaltigkeitsprozesse auf der Basis von Nachhaltigkeitsberichten" beteiligt. Im Rahmen dieses Pilotprojekts wurde ein Nachhaltigkeitsbericht erstellt (2015), der eine Bestandsaufnahme darstellt. Bei einer Bürgerwerkstatt wurden Ziele und Maßnahmen erarbeitet, die von der Verwaltung ergänzt wurden und in der Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts (2017) zusammengestellt wurden. Da die nachhaltige Stadtentwicklung ein laufender Veränderungsprozess ist, erheben die in der Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts aufgeführten Ziele keinen Anspruch auf Vollständigkeit.  Vielmehr müssen sie weiterhin ergänzt, regelmäßig überprüft und auch weiterentwickelt werden. In einem nächsten Schritt ist geplant, die Maßnahmen zu identifizieren, an deren Umsetzung als nächstes gearbeitet werden soll.

Hier finden Sie den Nachhaltigkeitsbericht 2015.

Nachhaltige Beschaffung

2018 wurde Blaustein im Rahmen der Initiative "Grüner beschaffen" für die Verwendung von 87 % Recylingpapier als „Recyclingpapierfreundliche Stadt“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit gelingt nur, wenn alle ihren Beitrag leisten. Jede Woche gibt es dafür einen ausgewählten „Impuls der Woche“ in den Blausteiner Nachrichten. Sie finden diesen Impuls auch unten auf dieser Seite. Viele Ideen und Informationen finden Sie auch z. B. im Nachhaltigen Warenkorb.

Suche:

Weitere Informationen